There aren't any widgets in this section. Go to WP Admin → Appearance → Widgets and add some to Top Bar Widgets. You can disable this section in the Theme Options.

Über mich

Andrea Supper

Geboren 1965 in Duisburg – Walsum / Nordrhein – Westfalen.
1986 Umzug nach Stuttgart
Verheiratet, 2 Kinder

Künstlerische Anfänge mit Malen und Basteln in Kindergarten, Schule und Abenteuerspielplatz in Stuttgart – Vaihingen.

Ein Kursabend in Acryl – Malerei gab den Ausschlag für die künftige künstlerische Entwicklung.

Aus den Anfängen mit Schwerpunkt Motive für Kinder entwickelten sich im Laufe der Jahre andere Themenschwerpunkte, wie die Darstellung von Landschaften und Gebäude, Personen sowie Eigeninterpretationen von Gemälden bekannter Künstler ( z.B. Oskar Schlemmer ) sowie abstrakte Malerei.

Seit Mai 2017 besuche ich den Malkreis von Frau Kerstin Kretzschmar, diplommierte Kunsttherapeutin (FH ) im Hans – Rehn – Stift Stuttgart – Rohr Begegnungsstätte. Schwerpunkt: räumliches Zeichnen, dass mischen von Farben, Perspektiven.

Ebenso wurden diverse Auftragsarbeiten u.a. für die Neurochirurgische Kinderabteilung der Uniklinik Tübingen, dass Hegel Gymnasium in Stuttgart – Vaihingen sowie die HNO – Praxis Dr.Waldmüller in Stuttgart – Vaihingen ausgeführt.

Die Malerei entdeckte ich ca. 2006 durch das Basteln mit meinen damals noch kleinen Kindern. Anfangs bastelte ich im Kindergarten Laternen, Schultüten und Einladungen. Dies gefiel mir so gut das ich Zuhause immer mehr gestaltete.

In meinen Wohnort besuchte ich einen 2 tägigen Abendkurs über Acrylmalerei, seit dieser Zeit male ich mit großer Leidenschaft.
Die Bilder kamen sehr gut bei den Freunden meiner Kinder oder den Kindern in der Nachbarschaft an.
Das positive Feedback spornte mich an und bald malte ich auch für ältere Kinder und Jugendliche nach deren Vorstellungen Bilder.

Seit 2014 bin ich aktives Mitglied im Künstlerkreis Möhringen. Dort konnte und kann ich mir bis heute viele gute Tipps und Anregungen holen. Seit geraumer Zeit male ich weniger bunt und plakativ und orientiere mich dagegen in Richtung Darstellung von Landschaften, Gebäuden und Menschen.

Die Malerei bringe ich mir weitgehend selbst, durch das Ausprobieren von Techniken und das Studium von Lehrbüchern, bei.

Meine erste Ausstellung hatte ich 2009 in einer Buchhandlung, es folgten weitere Ausstellungen unter anderem in Banken, Autohäusern und zuletzt in einem Einkaufszentrum.

Weitere Ausstellungen sind in Vorbereitung.